Krippe Bärenhöhle: 07131/3900514 · Iris Schall | Erwin-Römmele-Bewegungskindergarten: 07131/3953010 · Nicole Wanner

Essen & Ernährung

In der KiTa-eigenen Küche bereiten wir die Mahlzeiten frisch zu

Ernährungskonzept

Ernährungsgewohnheiten werden maßgeblich in den ersten Lebensjahren geprägt. Entsprechend hoch ist die Verantwortung der uns anvertrauten Kinder. Essen ist in der pädagogischen Arbeit ein elementarer Bestandteil des Tagesablaufes. Es liegt uns deshalb sehr am Herzen, eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu schaffen, die den Kindern schmeckt.

Für uns ist Essen in der Gemeinschaft Wohlbefinden und Genuss, Geselligkeit und Gelegenheit zum Gespräch. Ganz bewusst gestalten wir die Mahlzeiten für die Kinder und gemeinsam mit ihnen (ausgenommen das Mittagessen). Wir nutzen die Chancen für aktive Beteiligung, für Austausch, Spaß und Lernen und unterstützen die Kinder in ihrem selbständigen und eigenverantwortlichen Handeln.

Wir achten und nehmen jedes Kind mit seinen individuellen gesundheitlichen, religiösen und kulturellen Ernährungsbedürfnissen ernst. Unterschiede und Gemeinsamkeiten sind wichtige Ansatzpunkte für die Auseinandersetzung mit Vielfalt in der Kindergruppe.

Kinder sind in der Gemeinschaft der Kindertagesstätte oftmals viel offener und experimentierfreudiger als Zuhause, daher stehen ganz unterschiedliche Gerichte und Lebensmittel auf dem Speiseplan. Die Kinder können selbst entscheiden was sie essen möchten, werden aber dazu motiviert es wenigstens zu probieren. Das Essen wird in Schüsseln auf den Kindertischen bereitgestellt, so dass die Kinder selbst entscheiden können wieviel sie sich selbst auf den Teller legen. Das Schöpfen vom Mittagessen übernimmt das Kind in Begleitung unserer pädagogischen Fachkräfte selbst.

Generell ist uns die aktive Beteiligung, wie Tischdecken, Abräumen und Abwischen, der Kinder  bei den Mahlzeiten wichtig.

Das Vermitteln von Werten am Tisch gehört ebenfalls zu unserem Ernährungskonzept.

Unser Küchenteam

Kita Küchenteam
Frau Hafner
Kita Küchenteam
Frau Drautz
Kita Küchenteam
Frau Weller

Frühstück und Zwischenmalzeit

Beginnend mit dem zweiten Frühstück geben wir den Kindern die Gelegenheit in einer geselligen und willkommenen Atmosphäre den Tag zu beginnen.  Das Frühstück wird vom Kindergarten als Buffet angeboten. Die Kinder entscheiden selbst ob sie ein zweites Frühstück einnehmen möchten.  Die Lebensmittel für Frühstück und die Zwischenmahlzeit am Nachmittag werden von den Eltern mitgebracht. Sie erhalten hierfür „Frühstückszettel“ .  Wünsche der Kinder für das Buffet und die Zwischenmahlzeit werden  aufgegriffen. Ebenfalls  beteiligen wir die Kinder bei  der Zubereitung der Lebensmittel.  Wir achten darauf dass immer frisches Obst und Gemüse zu den Mahlzeiten angeboten wird. Selbständiges Handeln und Agieren der Kinder ist uns wichtig, daher stehen Schälchen, Teller und Besteck immer auf Kinderhöhe.

Mittagessen

Durch unsere Kindergarten-eigene Küche ist es uns möglich die Mahlzeiten täglich frisch im Haus zuzubereiten. Tiefkühlproduckte und dazu frische Lebensmittel werden bei der täglichen Zubereitung verwendet. Dabei legt das Küchenteam auch Wert auf Produkte aus der Region und saisonales Obst und Gemüse. Es wird darauf geachtet, dass der Speiseplan abwechslungsreich, ausgewogen und unter Berücksichtigung der Geburtstags-Kinderwünsche gestaltet ist.  Auch neue Geschmackskombinationen werden immer wieder angeboten.

Der Speiseplan hängt sichtbar für die Eltern und für  die Kinder anschaulich an der Küchentüre aus. Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe stehen in einem abgestimmten Verhältnis, so dass das Kind im Tagesablauf alle wichtigen Nährstoffe erhält.

Getränke

Trinken ist wichtig!  Daher steht  den Kindern jeder Zeit Mineralwasser und Tee mit etwas Saft zum selbständigen Einschenken zur Verfügung.  Kinder vergessen gerne das Trinken, deswegen haben wir gezielte Trinkrunden in den Tagesablauf eingebaut. Zum Frühstück gibt es zusätzlich noch Milch für die Kinder. An besonderen Tagen kommen die Kinder auch in den Genuss von Saftschorle oder Kaba.

Umgang mit Süßigkeiten

Die meisten Kinder essen gerne Süßigkeiten. Gegen geringe Mengen ist nichts einzuwenden. Kinder müssen den Umgang mit Süßem lernen. Süßigkeiten ganz zu verbieten entspricht nicht unsere Sichtweise von gesunder Ernährung. Vielmehr wollen wir den Umgang mit Süßigkeiten gezielt und bewusst einsetzten. Denn: die Menge macht´s.  So gibt es bei uns täglich einen kleinen Nachtisch. Auch zum Frühstück gehört nicht immer, aber gelegentlich Marmelade oder Honig dazu. Das gemeinsame backen von z.B. Kuchen im Kindergarten vermittelt viele Werte und Lernmöglichkeiten für das Kind und ist Teil unserer Kindergartenarbeit.